Portwein Jahrgang 1938

Der Jahrgang 1938 hatte das Zeug für eine Auszeichnung, doch die Umstände meinten es anders

Portwein Jahrgang 1938 – Je älter Vintage Portweine sind, desto mehr können sie ihre wahre Größe entfalten.

Portwein Jahrgang 1938
Portwein Jahrgang 1938

Besonders hochwertige und in den Aromen komplexe Portweine benötigen 50 Jahre und mehr zum Reifen.

Damit stellen viele Vintage Ports mit einem Alter über 50 Jahren ein herausragendes Genusserlebnis dar.

Natürlich haben diese sehr alten Portweine ihren Preis. Aber auch hier gilt es nach Abweichungen Ausschau zu halten.

Das gilt auch für den Jahrgang 1938.

1938 war ein gemischtes Jahr, was die Weinqualitäten in ganz Europa betraf. Deutschland hatte einen nennenswerten Jahrgang, aber heute sehr selten.

In Frankreich herrschte ein regennasser Sommer vor, was sich in einer schlechten Lese zeigte.

Die Trauben waren nur von geringer Haltbarkeit.

In Portugal im Douro Tal konnte man dagegen eine gute Lese einbringen.

Aufgrund der politischen Situation damals kam es jedoch zu der Besonderheit, dass der 1938er Jahrgang nicht bemessen wurde.

Die Weine für Portweine werden nämlich zunächst zwei Jahre in Fässern gelagert, bevor dann eine Einschätzung erfolgt.

Für den Jahrgang 1938 wäre das 1940 gewesen.

Jedoch war zu dieser Zeit der Zweite Weltkrieg bereits ausgebrochen, sodass auch keine Bewertung der Portweine für den Jahrgang 1938 erfolgte.

Daher können Vintage Ports Jahrgang 1938 durchaus mit ausgezeichneten Portweinen verglichen werden – nur preiswerter

Genau darin liegen heute Ihre Möglichkeiten.

Insbesondere Sammler von Portweinen für ihren Weinkeller legen natürlich Wert darauf, ausschließlich bewertete und durch das Portwein Institut ausgezeichnete Portweine zu erwerben.

Dabei hat der Jahrgang 1938 durchaus die Qualitäten eines ausgezeichneten Vintage Ports.

Da aber die Auszeichnung aufgrund der genannten Umstände entfiel, sind diese Portweine heute entsprechend „günstiger“.

Sie können also einen Portwein erwerben, der unter normalen Umständen durchaus Chancen auf eine Auszeichnung hatte.

Dafür kann entsprechend Geld beim Kauf einer Flasche Portwein Jahrgang 1938 gespart werden.

Daneben genießen auch Colheitas aus jener Zeit einer vorzüglichen Ruf.

Hier liegt neben dem Jahrgang 1938 ein weiterer Fokus auf dem vorangegangen Jahr 1937.

Die Fotos der wunderbaren Portwein Flasche aus dem Jahre 1938 aus dem Hause Niepoort wurden uns von einem Leser aus München dankenswerterweise zur Verfügung gestellt.