Portwein Rezepte

Portwein Rezepte
Entenbrust mit Portweinsauce

Wie andere Weine eignen sich auch Portweine für die Zubereitung von Speisen.

Das gilt nicht nur für Gerichte, die Fleisch und Gemüse enthalten.

Portweine sind deutlich vielseitiger.

So können Sie auch als Cocktail oder Dessert zubereitet werden.

Letzteres ist sogar schon teilweise im Namen, denn Portweine werden auch als Dessertweine bezeichnet.

Auf jeden Fall ist Portwein sehr vielseitig und lädt auch Koch Anfänger zum experimentieren ein.

Welche Portweine für Rezepte verwendet werden sollten

Im Gegensatz zu anderen Weinen werden Portweine zu Hauptgerichten eher nicht getrunken.

Gängiger ist die Verwendung als Digestif oder Aperitif.

Das bringt den Portwein dahin, dass er durchaus auch gemixt werden kann, oder eben mit Speisen zusammen genossen werden kann.

Allerdings sollten dazu vornehmlich junge Ruby oder Tawny Ports verwendet werden.

Die Verwendung von Colheitas, LBV oder gar Vintage Ports ist eher Verschwendung, da der tiefe, umfangreiche Geschmack dabei zum Teil untergeht.

Cocktails und Desserts mit Portwein Rezepten

Bei den Cocktails oder Longdrinks favorisiert der Tonic Port die Rezepte.

Tonic Water, ein Schuss Zitrone oder Limette, dazu gut gekühlter White Port, und alles gut verrührt, ist der perfekte Sommerdrink.

Als Nachspeise dagegen hat sich eine Kreation mit frischen, gezuckerten Erdbeeren, die mit Portwein übergossen und dann mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ziehen, bewährt.

Auch hier wird vorzugsweise White Port verwendet, aber es eignen sich auch Tawny oder Ruby Portweine.

Interessant ist zudem, dass der Geschmack von extra trocken bis sehr süß gewählt werden kann, ganz nach individueller Vorliebe.

Rezepte zu Hauptgerichten mit Portwein

Natürlich gibt es auch zahlreiche Kochrezepte mit Portwein.

Insbesondere die englische, aber auch die französische und natürlich die portugiesische Küche kennen verschiedene Rezepte.

Dabei verhält es sich nach jenen Regeln, wie Weine und Portweine auch getrunken werden: für Rezepte mit dunklem Fleisch rote Portweine, für Rezepte mit hellem Fleisch weiße Ports.

Nun ist es aber auch so, dass sich die Frage beim Kochen vielleicht auch anders herum stellt, nämlich wenn gerade kein Portwein zur Hand ist.

Kann statt Portwein auch Sherry oder ein anderer Likörwein verwendet werden, wenn im Rezept speziell Portwein angegeben ist?

Statt Portwein im Rezept auch andere Likörweine wie Sherry oder Marsala verwenden?

Grundsätzlich sollten natürlich die Zutaten verwendet werden, die laut Rezept benötigt werden.

Wenn Sie aber Sherry, Madeira oder Marsala zur Hand haben, können Sie auch diese verwenden.

Zwar wäre das in gewisser Weise ein „Etikettenschwindel“, dennoch darf ruhig gefragt werden, wie oft von teuren Restaurants oder etablierten Köchen solche Likörweine bereits als Portwein laut Rezept ausgegeben wurden.

Burger mit Portwein Sauce

Portwein Sauce

Feigen Tarte mit Portwein Sauce