Portwein kaufen

Portwein kaufen
Portwein kaufen

Sicher kennen Sie den Spruch „es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“.

Das gilt in nahezu jedem Bereich unseres Lebens.

So natürlich auch der Umgang und Kauf von Weinen.

Während die Abgrenzungen beim Erwerb von herkömmlichen Weinen noch recht einfach ist, wird es bei Portweinen schon etwas schwieriger.

So komplex deren Geschmack ist – und auch dafür geschätzt wird – so viel mehr gibt es beim Kauf von Portwein zu beachten.

Portwein kaufen – Nehmen Sie sich erstmalig Portweinen an, haben wir hier alles für Sie zusammengefasst, was beim Kauf von Portwein zu beachten ist.

Kaufen Sie Portwein nicht blindlings, sondern wirklich mit Plan

Schon vor dem Kauf sollten Sie wissen, was Sie mit dem erworbenen Portwein machen wollen.

Soll er noch für einen bestimmten Anlass gelagert werden, oder wollen Sie ihn in den nächsten Tagen aufgrund eines besonderen Anlasses trinken?

Oder wollen Sie einen Portwein gar langfristig lagern und quasi schon heute investieren, damit Sie in 30, 40 oder 50 Jahren einen dann schier unbezahlbaren Port genießen möchten?

Sie erahnen also vielleicht schon, vor dem Kauf von Portwein sollten Sie sehr genau wissen, wie Sie mit dem erworbenen Portwein weiter verfahren möchten.

Die Portweinqualitäten und Reifeprozesse

In anderen Artikeln beschreiben wir die Herstellung von Portweinen ausführlich.

Daher wollen wir hier nicht im Detail darauf eingehen, sondern nur die für den Kauf wichtigen Aspekte hervorheben.

Neben den Unterscheidungen weißen oder roten Portwein sowie trockenen bis vollmundig süßen Port ist es vor allem das konkrete Herstellungsverfahren eines Portweins, das Sie zu berücksichtigen haben.

Eine grobe Unterscheidung findet nach der Jahrgangsqualität statt:

  • ein durchschnittlicher Port-Jahrgang
  • ein überdurchschnittlicher Portweinjahrgang
  • ein Spitzenjahrgang für Port

Die ersten Schritte der Herstellung von Portwein

Zunächst werden die Trauben geerntet und zu Most verarbeitet.

Insbesondere die Trauben für hochwertigen Portwein werden manuell über einen längeren Zeitraum in Granittrögen gestampft, um möglichst lange mit der Schale Kontakt zu haben und so einen besonderen Geschmack zu erzielen.

Das aber nur nebenbei.

Nun kann der Most bei den Weinbauern ein halbes Jahr zu Wein vergären.

Hier wird auch festgelegt, wann er konkret aufgespritet, also mit reinem Destillat oder Weinbrand verschnitten wird.

Nach diesem halben Jahr wird der junge Port aus dem Douros-Tal nach Porto gebracht, wo er in großen, nahezu luftdichten Holz- und Stahlfässern mindestens zwei Jahre reifen kann.

Durchschnittliche Jahrgänge aus dem Fass oder der Flasche kaufen

Portwein kaufen - Portweinlager in Porto
Portwein kaufen – Portweinlager in Porto

Nach zwei Jahren wird beim Verkosten entschieden, welcher Qualität er entspricht und für welchen Reifungsprozess der Port am besten geeignet ist.

Der Portwein kann nun noch einige Jahre in kleinen Holzfässern (Pipen) lagern (bis zu sechs Jahre) und wird dann in Flaschen abgefüllt.

Dieser Port konnte bereits oxidieren.

Hierbei handelt es sich um einen Standard Tawny Portwein.

Dieser Portwein sollte nicht mehr über lange Zeiträume in den Flaschen gelagert werden, da der frische Geschmack mehr und mehr abflacht mit jedem Tag, den er nun länger lagert.

Portwein kaufen: Kaufen Sie also einen solchen Portwein, sollten Sie ihn möglichst bald verzehren.

Kaufen Sie diese Standard Tawny Portweine auch nicht von möglichen Sammlern und älteren Jahrgängen.

Ein Standard Tawny hatte bereits Kontakt mit der Luft und konnte entsprechend oxidieren.

Die Oxidation ist also ein fester Bestandteil des Geschmacks dieses nussigen, fruchtigen Portweins.

Andere Ports verbleiben noch ein paar Jahre in den großen Tanks, bevor sie dann in Flaschen abgefüllt werden.

Diese Portweine der Qualität Standard Ruby konnten nicht oxidieren.

Grundsätzlich gilt die Haltbarkeit betreffend dasselbe wie bei Standard Tawnys.

Diese Flaschen sollten Sie nach dem Kauf nicht zu lange lagern, sondern möglichst bald genießen.

Nach dem Öffnen unterscheidet sich die Lagerfähigkeit ebenfalls.

Der in Pipen gereifte Standard Tawny konnte oxidieren, er kann nach dem Öffnen auch mehrere Monate kühl und trocken gelagert werden, ohne groß an Geschmack einzubüßen.

Der aus den großen Tanks in Flaschen abgefüllte Standard Ruby dagegen konnte nicht oxidieren.

Damit setzt bei diesem Port die Oxidation nach dem Öffnen ein und der Portwein wird dann schnell ungenießbar.

Kaufen Sie einen solchen Port, sollten Sie ihn nach dem Öffnen also möglichst schnell verzehren.

Beide dieser durchschnittlichen Jahrgänge eignen sich auch geschlossen nicht zur übermäßig langen Lagerung.

Portwein kaufen – Überdurchschnittliche Jahrgänge aus Flasche oder Fass

Bei den überdurchschnittlichen Portweinen wird ebenfalls zwischen verschiedenen Reifeverfahren unterschieden.

Zunächst reifen diese Ports in den großen Tanks weiter.

Später werden sie zum weiteren Reifen in kleine Fässer (Pipen) oder Flaschen gefüllt.

Bein Old Tawny, Reserva oder Colheita handelt es sich um das Reifen in der Pipe. LBV (late botteled vintage), Crusted Port oder Vintage Character Portweinen handelt es sich um solche, die in den Flaschen weiterreifen.

Für die in Fässern gereiften Ports gilt hier, dass sie nach dem Kauf nicht mehr zu lange gelagert werden sollten.

Der eigentliche Vorgang des Reifens wird mit der Flaschenabfüllung abgebrochen bzw. beendet.

Diese Old Tawny Ports können auch mit 10, 20 oder 40 Jahren gekauft werden.

Der Unterschied zwischen einem 40-jährigen Old Tawny und einem ebenso alten Colheita ist die „Reinheit“.

Ein Colheita besteht ausschließlich aus dem Port des angegebenen Jahrgangs.

Auf der Vorderseite ist das Jahr der Lese, auf der Rückseite der Flaschenabfüllung.

Ein 40-jähriger Old Tawny dagegen kann auch einen durchaus noch älteren Portwein enthalten.

Es können verschiedene Jahrgänge, die zu einer Altersstufe gehören, gemischt werden.

Entscheiden Sie sich für einen solchen Portwein, beträgt der Kaufpreis bei beiden Ports in der Regel mindestens 100 Euro.

Portwein-Spitzenjahrgänge kaufen

Portwein kaufen - Douro Tal
Portwein kaufen – Douro Tal

Nun kommt nur noch der Vintage.

Dabei handelt es sich um einen Spitzenjahrgang.

Sie können einen 1970er (hervorragenden) Vintage ebenso erwerben wie einen 2011 (ebenfalls hervorragend).

Jedoch verhält es sich mit Portwein wie mit Käse – er muss reifen.

Ein vielleicht plastisch besseres, wenn auch geschmacklich fast unmöglicher Vergleich wäre der mit Eintopf oder Gulasch.

Lassen Sie diese Gerichte nach der Zubereitung über Nacht ziehen, schmecken sie deutlich besser.

Natürlich lässt sich ein Vintage Port nicht mit solchen Speisen vergleichen, aber was den Geschmack betrifft, verhält es sich ähnlich.

Sehen Sie einen jungen Vintage wie eine Raupe, die erst noch zum Schmetterling werden muss.

Wann einen alten oder jungen Vintage Port kaufen?

Das bedeutet, wenn Sie einen Vintage kaufen, sollte dieser bei jungen Jahrgängen noch möglichst lange reifen.

Beim Vintage ist das kein Problem, da er er ohnehin auf die schonende und dafür langsame Flaschenreifung ausgelegt ist.

Junge Vintage Ports sollten Sie nach dem Kaufen mindestens so lange lagern, dass zwanzig bis dreißig Jahre erreicht werden, vierzig Jahre wäre gar besser.

Was das Lagern von Portwein betrifft, haben wir ebenfalls einen ausführlichen Ratgeber für Sie erstellt.

Zusammengefasst ist wichtig, dass der Vintage Port nach dem Kauf kühl, dunkel und bewegungsfrei liegend lagern kann.

Vor dem Trinken muss insbesondere flaschengereifter Port wie der Vintage je nach Alter zwischen zwei und sieben Tagen stehend aufbewahrt werden, damit das Depot absacken kann.

Bedenken Sie auch die Vorbereitungszeit, damit der gekaufte Port seinen Geschmack voll entfalten kann

Diese Ports müssen dann auch dekantiert werden.

Beim Dekantieren sollte der Port zudem bis zu zwei Stunden in der benutzten Karaffe verbleiben, besonders junger Vintage, wenn er wirklich geöffnet werden sollte, bis 12 Stunden.

Durch das Atmen entfaltet der Port seinen vollen Geschmack und kann zeigen, was er kann.

Insgesamt muss ein Vintage aber innerhalb 24 Stunden getrunken werden, da er sehr schnell kippt an der Luft.

Portwein kaufen – Wenn Sie also einen solchen Portwein kaufen möchten, sollten Sie auch die Vorbereitungszeit berücksichtigen, wenn der gekaufte Port zeitnah genossen werden soll.

*Bei den Links zu Amazon handelt es ich um Affiliate Links. Wenn Sie über diesen Link zu Amazon etwas kaufen sollten, bekommen wir über Amazon eine Provision gutgeschrieben. Für Sie ändert sich dadurch nichts. Sie unterstützen damit unsere Portwein Ratgeber Seite.