Portwein Jahrgang 2009

Portwein Jahrgang 2009
Portwein Jahrgang 2009

Zunächst war 2009 ein schwieriges Jahr.

Die Lese war gut qualitativ sehr gut, aber ausgesprochen wenig ertragreich.

Das haben sich viele Winzer schon ab 2009 die Frage gestellt, ob sie aus dieser Lese später einen Vintage Port ziehen sollten.

Tatsächlich haben sich verhältnismäßig wenige Winzer dazu entschieden.

Doch die haben wohl eine ausgesprochen gute Wahl getroffen beim Portwein Jahrgang 2009.

Nicht jedes Jahr für jeden Winzer optimal

Die teuersten und besten Portweine sind für viele Genießer die Vintage Ports.

Dabei handelt es sich um herausragende Jahrgänge, die dann zum Teil viele Jahrzehnte zum Reifen bekommen, da sie erst durch diesen Prozess ihr vielschichtiges Aroma erreichen.

Andererseits müssen Vintage Ports ausgewählten Jahrgängen vorbehalten bleiben, da einfach die Kombination aus Zucker, Säure, Tanninen usw. stimmen muss, um dieses Aroma entfalten zu können.

Ob nun ein Jahrgang zu einem Vintage Port werden kann, hängt von vielen Faktoren ab: die klimatischen Bedingungen im betreffenden Jahr, die Lage, die Rebsorte, der Zeitpunkt der Lese und viele weitere Aspekte.

2009 war für viele Winzer ein schwieriges Portweinjahr

Deshalb lässt sich auch kein Jahr pauschal zu einem guten Jahr für Vintage Port erklären.

Es gibt durchaus Jahre, nach denen viele Winzer entscheiden, einen Vintage Port zu ziehen.

Andere Jahre sind nicht so einfach zu bestimmen und die Qualität wird maßgeblich von sehr speziellen Faktoren wie der konkreten Lage und der Lokalität bestimmt.

Entscheiden sich Winzer beim falschen Jahrgang für einen Vintage, sind natürlich die späteren Erträge in der Zukunft weniger gut.

Haben aber nur wenige Winzer einen guten Jahrgang definiert, ist das Angebot gering, aber die Nachfrage sehr hoch.

Das wieder treibt den Preis.

Der Portwein Jahrgang 2009 ist ein solcher außergewöhnlicher Jahrgang.

2009er Vintage Portweine habern das Zeug zum großen Vintage Port

Nicht viele Winzer haben sich 2011 entschieden, aus 2009 Vintage Ports zu ziehen.

Doch diejenigen, die Vintage Ports gezogen haben, scheinen ein gutes Händchen zu haben.

Schon jetzt sind die ersten Portwein-Liebhaber bei Verkostungen begeistert von dem Jahrgang.

Und sie erwarten, dass der 2009er Vintage ein außergewöhnlicher Port wird.

Der dadurch, dass nur relativ wenige Winzer einen 2099er Vintage Port gezogen haben, auch in der Nachfrage hohe Preise erzielen kann zukünftig.