Real Companhia Velha

Real Companhia Velha
Real Companhia Velha – Foto von einem Leser

Alle herausragenden Produkte haben ihre ganz besonderen Marken, mit denen sie in Verbindung gebracht werden oder die eine besondere Bedeutung in der Historie haben.

Bein Parfüms gehört dazu ganz bestimmt Chanel von Gabrielle Coco Chanel.

So auch bei Portwein, der zu den ältesten Weinen zählt.

Etwas weniger allen Menschen bekannt, sehr wohl aber den Kennern, ist das bei Portweinen das heutige Familienunternehmen Real Companhia Velha.

Vor allem der Portwein Royal Oporto steht hier im Fokus.

Seit 2008 gehört aber eine weitere Traditionsmarke zu Real Companhia Velha – Delaforce.

Auf die Entstehung von Portwein gehen wir in anderen Beiträgen ausführlich ein.

Portweinqualität und Real Companhia Velha sind eng miteinander verbunden

Vor allem die Begrenzung des Anbaugebiets und die Gründung des Portwein-Instituts zur Qualitätssicherung im Jahre 1756 sind hier nennenswert.

Es ist aber auch die Gründungszeit von Real Companhia Velha unter Marques Pombal.

Dieser vereinigte zahlreiche Weinbauern und Winzer und zelebrierte die wieder hohe Qualität des Portweins.

Nahezu der gesamte Export lief über Real Companhia Velha.

Die Qualitätssicherung hat sich etabliert, so wie sich die Märkte im Lauf der Jahrhunderte natürlich verändert haben.

Diese immense Bedeutung hat der portugiesische Hersteller und Exporteur heute natürlich nicht mehr.

Royal Oporto und Delaforce – Spitzenports von Real Companhia Velha

Real Companhia Velha steht heute für ein traditionsbewusstes Familienunternehmen, dessen Angebot auch heute noch Spitzenportweine darstellen.

So wie beispielsweise der Royal Oporto, ein Portwein mit dem Aroma voller Früchte, einer ölig-cremigen Konsistenz und einem Hauch von Krokant.

Der Royal Oporto von Real Companhia Velha gehört zu den besten Portweinen, die das Douro-Tal zu bieten hat.

2008 hat Real Companhia Velha eine weitere bedeutende Portwein-Marke erworben, die aufgrund ihres Alters wunderbar zur Unternehmensphilosophie passt:

Portwein Delaforce.

1685 musste George Henry Delaforce als Hugenotte aufgrund der damaligen religiösen Verfolgung aus Frankreich fliehen.

Über England führte ihn sein Weg nach Portugal.

Hier zeigte sich sein Talent, hochwertige Portweine zu bestimmen.

Schon bald gehörten die Weine von Delaforce zu den Spitzenportweinen.

Heute werden beide Traditionsmarken im Haus Real Companhia Velha vereint.